Alles begann mit der Entdeckung meiner Nähmaschine, die meine Oma mir schon vor einigen Jahren geschenkt hatte. Zum Geburtstag sollte es für die beste Freundin eine Tasche geben. Es war einen Versuch wert. Und der gelang!

Ich traute weitere Schritte, erst eine Wickeltasche, dann eine zweite Handtasche. Ich wurde immer mutiger, von dezent-einfarbig entwickelte sich mein Stil hin zu Verzierungen und Applikationen und bunten Muster-Mixen. Blogs im Internet inspirierten und ermutigten mich in meinem neuen Hobby. Und aus diesem Hobby wurde Leidenschaft, gepaart mit großer Freude und steigender Kreativität.

Mit meinen Kreationen anderen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern – was für ein Segen für mich und den Beschenkten!

Irgendwann war klar, dass meine Unikate meine Handschrift zeigen und ein entsprechendes Label brauchen. Meine Werke sollten ein Segen sein – mir gefiel das englische Wort dafür: „Blessings“.

Mit der Zeit ging mein Leben neben der Näherei weiter. Und der Traum, den Gott in mir und meiner besten Freundin angelegt hat, wuchs und entwickelte sich stetig. Im Frühjahr 2013 war es an der Zeit, eine Fusion zu wagen: aus „Blessings“ wird „SegensReich“ – ein kleiner Segen soll sich zu einem Flächenbrand entwickeln, und meine Stoff-Manufaktur ist ein Teil davon!